Aktionstag "Sicher unterwegs" im Landkreis Göttingen

Die Organisatoren des Aktionstags „Sicher unterwegs“.

Auch Senioren und mobilitätseingeschränkte Menschen sollen sich im Bus willkommen und sicher fühlen. Um Berührungsängste abzubauen, veranstaltete Regionalbus Braunschweig am 2. Juni 2018 den Aktionstag "Sicher unterwegs".

Der Aktionstag fand am Gieboldehausener Schloss statt und wurde organisiert von der Bürgermeisterin Maria Bock, der Verwaltungsvertreterin Karin Wilde, Regionalbus Braunschweig, der Polizei Göttingen und dem Verkehrsverbund Süd-Niedersachen (VSN).

Deutsche Bahn AG ©Sicher unterwegs sein mit dem Rollator, das kann eine Herausforderung sein.

Rollator-TÜV, Sehtest und mehr

Deutsche Bahn AG ©

Um Hemmschwellen bei der Nutzung des ÖPNV abzubauen, konnten sich mobilitätseingeschränkte Menschen beim Aktionstag einmal in Ruhe mit Themen wie dem Verhalten im Bus und an der Haltestelle beschäftigen. Besonders beliebt war die Möglichkeit, einen Rollator-TÜV und einen Sehtest durchzuführen. Zusätzlich gab es allgemeine Informationen zu Themen wie Tarife, Tickets und Kriminalprävention. Jeder Teilnehmer bekam eine Mitmach-Karte, die auf den Stationen abgestempelt wurde. Als kleine Belohnung für eine komplette Teilnahme verteilte Regionalbus Braunschweig Gästefahrausweise.