Nächster Halt: Arche Warder


Die Arche Warder ist Europas größtes Zentrum für seltene Nutztierrassen. Das Zentrum liegt bei Nortorf im Herzen Schleswig-Holsteins und ist auch in dieser Saison an den Wochenenden direkt an das Busliniennetz von Autokraft angeschlossen.

Die Linie 4610 Kiel-Nortorf-Itzehoe hält ab dem 29. April bis zum 29. Oktober 2017 immer samstags und sonntags regulär am Zentrum für seltene Nutztierrassen. Damit ist die Arche Warder auch in dieser Saison wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Nutzen Sie für Ihre Planung gerne unsere Fahrplansuche.

In der Arche Warder lebt eine große Vielfalt an Haus- und Nutztierrassen. Haustiere sind eine der bedeutsamsten „Erfindungen“ des Menschen. Die besondere Beziehung zwischen Mensch und Haustier begann ca. 15.000 v. Chr. mit dem ersten Haustier: dem Hund. Die Haus- und Nutztiere wurden vom Menschen aus Wildformen gezüchtet. So wurde z.B. aus dem Wolf der Hund, aus dem Wildschwein das Schwein und aus dem Auerochsen das Rind. Vor mehr als 100 Jahren gab es noch eine große Vielfalt an Nutztierrassen. Gegenwärtig stirbt weltweit jeden Monat eine Nutztierrasse aus. Die Arche Warder kämpft für die Erhaltung dieser gefährdeten Rassen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Arche Warder.