Dänemark,  Kopenhagen
© Kim Wyon

Von innovativ bis traditionell – in Kopenhagen ist für alle etwas dabei

Baden im Hafen, Königsschlösser mitten in der Stadt, kleine Gassen mit bunten Häuschen, moderne Architektur, Gourmetrestaurants und leckere Hotdogs – all das und noch viel mehr ist Kopenhagen.

Entdecke die vielfältigen Stadtviertel oder die klassischen Sehenswürdigkeiten, wie die kleine Meerjungfrau. Versteckte Oasen in der Stadt laden zum Verweilen ein und auch Shopaholics kommen auf ihre Kosten. Genieße die "hyggelige" Atmosphäre und entspannte Lebensart der Kopenhagener:innen ganz im Stil der Einheimischen: Schnapp Dir ein Fahrrad und erkunde so eine DER Fahrradstädte Europas. Den Abend lässt Du romantisch und vor toller Kulisse der bunten Häuser am Nyhavn, im Vergnügungspark "Tivoli" oder in einem der vielen Restaurants ausklingen. Und wenn Du nach baden, Sightseeing und essen immer noch nicht genug hast, kannst Du in einer der Bars die Nacht zum Tag machen.

© Kim Wyon

Deine Anreise mit der Bahn

  • Bis zu 7x täglich mit dem EuroCity von Hamburg nach Kopenhagen
  • Spare Dir die Parkplatzsuche - vor Ort bist Du zu Fuß oder mit dem Rad mobil.

Unsere vor-Ort-Tipps für Dich

Royalisten sind in Kopenhagen genau an der richtigen Adresse. Gleich 2 Schlösser liegen zentral in der Stadt, Amalienborg und Rosenborg. Ersteres wird von Königin Margrethe und ihrer Familie bewohnt, letzteres kannst Du besichtigen und dabei die dänischen Kronjuwelen bewundern.

Kunstliebhaber:innen hingegen können verschiedene Museen entdecken. Das Nationalmuseum beleuchtet die dänische Geschichte, die Ny Carlsberg Glyptotek bietet einen spannenden Mix aus antiker Kunst, moderner französischer Malerei und Bildhauerei. Hier kannst Du im Wintergarten unter Palmen bei einer Tasse Kaffee entspannen. Außerhalb von Kopenhagen liegt das Museum Louisiana, das sich moderner Kunst aus aller Welt widmet und einen grandiosen Blick über den Öresund bietet.

Shoppe ganz klassisch auf dem "Strøget", Europas längster und ältester Fußgängerzone. Hier findest Du alle großen Labels sowie die beiden Kaufhäuser Magasin und Illum. Im Illums Bolighus dagegen tauchst Du ein in das dänische Design und erfährst noch mehr über Land und Leute. Auch die Seitenstraßen, in denen Du kleine Geschäfte mit Kunsthandwerk findest, lohnen sich.

Beliebt bei den Einheimischen sind außerdem die Viertel Nørrebro und Vesterbro mit vielen alternativen Läden. In Vesterbro befindet sich der angesagte Meat Packing District mit Restaurants, Cafés und hippen Bars. Gourmetessen und experimentelle Küche hat Kopenhagen in den vergangenen Jahren bekannt gemacht. Aber auch der Hotdog am typischen Hotdog-Wagen schmeckt als Snack zwischendurch – inzwischen auch in der Veggie-Variante.

Ein Besuch im Vergnügungspark Tivoli ist ein Muss für Deinen Besuch in Kopenhagen. Neben Fahrgeschäften, Open Air-Konzerten im Sommer und vielen Restaurants bietet der Park vor allem am Abend, wenn alle Lichter angehen, eine gemütliche Atmosphäre.

Bei den Kopenhagener:innen beliebt sind auch die vielen verschiedenen Parks -  zum Beispiel am Schloss Rosenborg, aber auch der Assistenzfriedhof, auf dem Du picknicken und gleichzeitig bei Hans Christian Andersen oder Søren Kierkegaard vorbeischauen kannst.

Hotels, Pensionen & andere Unterkünfte in Dänemark

Busse, Züge, Metro, Fahrräder, Taxis und sogar Hafenbusse – es gibt viele Transportmöglichkeiten in der Hauptstadt. 

Mit eigenen Radspuren und sogar Rad-Autobahnen ist Kopenhagen ideal mit dem Zweirad erkundbar.

Spare mit der Gästekarte vor Ort bei vielen Sehenswürdigkeiten oder im öffentlichen Nahverkehr.