VVO - Verkehrsverbund Oberelbe


Der Verbundraum umfasst die Landeshauptstadt Dresden, die Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie die Gemeinden Arnsdorf, Bernsdorf, Bretnig- Hauswalde, Crostwitz, Elsterheide, Elstra, Großnaundorf, Großröhrsdorf, Haselbachtal, Hoyerswerda, Kamenz, Königsbrück, Laußnitz, Lauta, Lichtenberg, Lohsa, Nebelschütz, Neukirch, Oberlichtenau, Ohorn, Oßling, Ottendorf-Okrilla, Panschwitz-Kuckau, Pulsnitz, Räckelwitz, Radeberg, Ralbitz-Rosenthal, Schönteichen, Schwepnitz, Spreetal, Steina, Wachau, Wiednitz, Wittichenau des Landkreises Bautzen.

Die VVO-Abo-Monatskarte gilt in den gewünschten VVO-Tarifzonen für beliebig viele Fahrten in Nahverkehrszügen, Bussen und Straßenbahnen im Verbundgebiet.

Aktuelles
Anerkennung von VVO-Zeitkarten in Fernverkehrszügen zwischen Riesa und Dresden
Ab dem 1. November 2014 können Sie mit Ihrer VVO-Zeitkarte der Preisstufe D (Verbundraum) auf der Strecke Riesa - Dresden-Neustadt/ Dresden Hbf und Gegenrichtung ohne Aufpreis auch die Züge des Fernverkehrs (IC, ICE) nutzen.

Dies gilt zusätzlich für:
- Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit gültiger Wertmarke

Hinweise: Kunden, die ab dem 1. November 2014 noch DB-Zeitkarten im Abonnement (für ICE und IC) für die Strecken Riesa- Dresden-Neustadt/ Dresden Hbf besitzen, können in ein VVO-Abonnement der Preisstufe 4 wechseln. Die vorhandenen Zeitkarten können bei einem Wechsel in ein VVO-Abo zur Erstattung (auch anteilig) eingereicht werden. Ein gesondertes Erstattungsentgelt wird nicht erhoben. (Übergangsregelung gültig bis zum 28. Februar 2015)

Für die Benutzung der 1. Wagenklasse ist ein VVO-Zusatzfahrschein (für einzelne Fahrten) bzw. ein Übergangszeitkarte für die 1. Klasse erforderlich.
Für die Mitnahme eines Fahrrades ist eine gesonderte Reservierung gem. BBDB notwendig (4,50 Euro).
Alle sonstigen Regelungen bezüglich der Mitnahme von Personen an Wochenenden und Feiertagen oder Hunden gilt entsprechend den Regelungen zu den Zeitkarten im VVO-Tarif.

Informationen zu den verschiedenen Monatskarten-Abonnement-Angeboten des VVO

  • Gilt in den gewünschten VVO-Tarifzonen für beliebig viele Fahrten in Nahverkehrszügen, Bussen und Straßenbahnen im Verbundgebiet.
    Sparen! 12 Monate fahren und ca. 14% gegenüber VVO-Monatskarten sparen; Abbuchung in 12 Monatsraten;Zusätzlich 3% sparen bei Einmalzahlung als Jahresbetrag (VVO-Jahreskarte)
  • kostenfrei eine Person und bis zu vier Kinder bis 14 Jahren an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen vom Vortag 18 Uhr bis zum Folgetag 6 Uhr mitnehmen
  • VVO-Abo-Bonusangebote mit attraktiven Vergünstigungen bei VVO-Partnern
  • unentgeltliche Mitnahme eines Fahrrades oder eines Hundes
  • übertragbar – zum Weitergeben an Familie, Freunde, Bekannte
VVO-Abo-9 Uhr Monatskarte
Gilt in den gewünschten VVO-Tarifzonen für beliebig viele Fahrten in Nahverkehrszügen, Bussen und Straßenbahnen im Verbundgebiet
werktags von 9 bis 4 Uhr des Folgetages sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig
Sparen! 12 Monate fahren und ca. 13% gegenüber VVO-Monatskarten sparen; Abbuchung in 12 Monatsraten
Vorteile:
- kostenfrei eine Person und bis zu vier Kinder bis 14 Jahren an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen vom Vortag 18 Uhr bis zum Folgetag 6 Uhr mitnehmen
- VVO-Abo-Bonusangebote mit attraktiven Vergünstigungen bei VVO-Partnern
- unentgeltliche Mitnahme eines Fahrrades oder eines Hundes
- übertragbar, zum Weitergeben an Familie, Freunde, Bekannte
VVO-Abo-Monatskarte Azubi/Schüler
Gilt in den gewünschten VVO-Tarifzonen für beliebig viele Fahrten in Nahverkehrszügen, Bussen und Straßenbahnen im Verbundgebiet.
Berechtigung: für Schüler und Auszubildende mit VVO-Kundenkarte (Bestätigung der Ausbildungsstätte erforderlich); die VVO-Kundenkarte gibt es in allen DB Reisezentren im Verbundgebiet
Vorteile:
- 12 Monate fahren und ca. 13% gegenüber ermäßigten Monatkarten sparen; Abbuchung in 12 Monatsraten
- zusätzlich 3% sparen bei Einmalzahlung als Jahresbetrag (VVO Jahreskarte ermäßigt)
- unentgeltliche Mitnahme eines Fahrrades oder eines Hundes