VRN - Verkehrsverbund Rhein-Neckar


Logo vrn

Den Kern des VRN bilden die Metropolregion Rhein-Neckar, der Main-Tauber-Kreis und die Westpfalz. Das Tarifgebiet reicht von Kusel und Zweibrücken im Westen bis Wertheim und Bad Mergentheim im Osten. Im Norden erstreckt es sich bis Alzey und Bensheim, im Süden bis Landau und Sinsheim.

Welcher Tarif gilt innerhalb des Verbundgebietes?

Das VRN-Verbundgebiet ist in Tarifzonen (Waben) eingeteilt. Jede Wabe entspricht dabei einer Preisstufe. Was der Fahrschein kostet, hängt davon ab, wieviele Waben durchfahren werden. Die Start- und Zielwabe müssen dabei mitgezählt werden.
Für große Städte gibt es Großwaben, die entsprechend ihrer Größe mehr kosten. Die Großwaben Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen zählen wie 2 normale Waben. Zeitkarten für Mannheim und Ludwigshafen werden zum Preis der Preisstufe 3 verkauft. Bei der Preisberechnung für Fahrten aus den Großwaben oder in die Großwaben können Sie die Waben ganz normal zählen.
In der Westpfalz gibt es Umlandwaben um die Städte Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken. Innerhalb dieser im Wabenplan besonders gekennzeichneten Bereiche gilt die Preisstufe 21. Innerhalb einer dieser Waben gilt die Preisstufe 1. Bei Fahrten aus oder in diese Umlandwaben, werden diese ganz normal gezählt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar: