Das Fahrrad als Kuriergepäck - eine komfortable Lösung:

Sie wollen mit dem eigenen Rad fahren, haben aber keine Lust, sich bei der Anreise um Ihr Rad zu kümmern?

Nichts einfacher als das.

Schicken Sie Ihr Rad doch einfach voraus. Der Kuriergepäck-Service kümmert sich gerne darum. Er bringt Ihr Rad - und natürlich auch andere Gepäckstücke - von Haus zu Haus.

So klappt es am besten: Die Zustellung von Kuriergepäck innerhalb Deutschlands dauert zwei Werktage, zu den Nordseeinseln und nach Hiddensee drei Werktage (bei Freitagsabholung einen Werktag länger). Das sollten Sie mit einplanen. Ihr Kuriergepäck-Ticket können Sie zusammen mit Ihrer Fahrkarte kaufen oder Sie bestellen den Fahrradtransport online oder telefonisch unter der Nummer 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). Tandems, Liege- und Dreiräder können aufgrund der größeren Abmessungen nicht befördert werden.

In folgenden Zeiträumen wird zugestellt und abgeholt

  • Mo - Sa 8-18 Uhr als Ganztagestermin
  • Buchbare Zeitfenster in der Abholung/Zustellung (Mo-Sa):
    10:00 – 13:00 Uhr
    12:00 – 15:00 Uhr
    14:00 – 17:00 Uhr
    17:00 – 21:00 Uhr

Ihr Fahrrad muss bei der Abholung transportgerecht verpackt sein. Wenn Sie kein entsprechendes Material zur Hand haben, bringt der Kurierfahrer auf Wunsch eine praktische Mehrwegverpackung mit.

Kuriergepäck online buchen

Die Kuriergepäck-Preise Inland
Fahrrad (je Stück) 25,50 Euro
Fahrradverpackung (bei gleicher Abhol- und Zustelladresse) 5,90 Euro
Aufpreis Inseln 8,00 Euro
Aufpreis Wunschterminzeitfenster 8,00 Euro
Grenzüberschreitender Fahrradversand
Ein grenzüberschreitender Fahrradversand ist gegen einen Aufpreis von 8,00 Euro in die Länder Luxemburg, Österreich und in die Schweiz möglich.