Mobilitätsservice online buchen

Wer auf seiner Bahnreise Hilfe beim Ein-, Um- und Aussteigen benötigt - beispielsweise einen Hublift für den Rollstuhl -, kann diese auch bequem im Internet über das nachstehende Formular bestellen.

Für mobilitätseingeschränkte Reisende (z. B. Menschen mit Lernschwierigkeiten, gehörlose und schwerhörige Menschen, blinde und sehbehinderte Menschen, gehbehinderte oder kleinwüchsige Menschen) bietet die Deutsche Bahn AG attraktive Angebote und Services. Egal, ob Sie als mobilitätseingeschränkter Reisender Beratung bei der Reiseplanung, eine Sitzplatzreservierung oder eine Fahrplanauskunft benötigen – wir stehen Ihnen bei all Ihren Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wer auf seiner Bahnreise Hilfe beim Ein-, Um- und Aussteigen benötigt - beispielsweise einen Hublift für den Rollstuhl -, kann diese auch bequem im Internet über das unten stehende Formular bestellen.

Zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen oder per E-Mail zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu geeigneten Zügen, der Barrierefreiheit von Bahnhöfen oder den Mindestumsteigezeiten haben. Sollten Sie z.B. auf einen Rollstuhl angewiesen, blind oder sehbehindert sein und Hilfe beim Ein-, Um- oder Aussteigen benötigen, so organisieren die MitarbeiterInnen der Mobilitätsservice-Zentrale gerne alles Notwendige für Ihre Reise.

Hinweise für die Bestellung

Bestellung an Bahnhöfen
Für Ihre Bestellung an Bahnhöfen der Anlage 1 Bahnhofsliste der "Zugangsregeln der DB Station&Service AG für mobilitätseingeschränkte Reisende" füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und schicken dieses bis spätestens einen Tag vor Ihrer Abreise bis 20 Uhr an die Mobilitätsservice-Zentrale. Längere Anmeldezeiten für Reisen am Montag und nach Feiertagen an Bahnhöfen, die nicht in dieser Liste enthalten sind, erfragen Sie bitte bei der Mobilitätsservice-Zentrale.
Fernverkehrszüge
In Fernverkehrszügen benötigen wir Ihre Wagen- und Platznummer, damit wir Ihre Hilfe gewährleisten können. In Nahverkehrszügen benötigen wir anstatt der Reservierung eine Platzangabe, z. B: 1. Wagen/Zuganfang. Wenn Sie noch keine Sitzplatzreservierung bzw. Fahrkarte haben, übernehmen wir auch gerne die Buchung für Sie. Für den Fall, dass Sie eine Auftragsbestätigung für die bestellten Hilfeleistungen wünschen, ist es erforderlich, dass Sie Ihre E-Mail Adresse angeben.
DB Autozug
Bei Planung einer Reise mit dem DB Autozug bitten wir aus organisatorischen Gründen um Voranmeldung spätestens 48 Stunden vor Abfahrt vor dem gewünschten Reisedatum und um Mitteilung einer Rufnummer, unter der wir Sie bei eventuellen Rückfragen erreichen können (die Anmeldung kann nur durch die jeweilige Verkaufsstelle, die Ihre Autozugreise gebucht hat durchgeführt werden).
Hinweis für gehörlose KundInnen
Gehörlose KundInnen können ihre Fragen auch per Fax: 0180 5 159 357** oder per E-Mail an deaf-msz@deutschebahn.com stellen. Bei kurzfristigen Fragen ist unbedingt eine Kennzeichnung der Dringlichkeit von Vorteil. Deshalb sollte dies bereits in der Betreffzeile entsprechend gekennzeichnet werden, damit eine vorrangige Bearbeitung in unserer Mobilitätsservice-Zentrale möglich ist.

SMS-Service bei der Mobilitätsservice-Zentrale: Gehörlose und schwerhörige Kunden können sich auch per SMS an die Mobilitätsservice-Zentrale wenden, mehr Info für gehörlose und hörbehinderte Reisende

* 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf
** 14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend, max. 42 ct/Min

Die Mobilitätsservice-Zentrale ist über folgende Kontaktdaten täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr für Sie erreichbar:

Telefonnummer: 0180 6 512 512*
Faxnummer: 0180 5 159 357*
E-Mail: msz@deutschebahn.com


Alternativ erhalten Sie jeden Tag rund um die Uhr telefonische Hilfe bei Reisen mit der Deutschen Bahn über die Service-Nummer der Bahn
0180 6 99 66 33*. Nennen Sie nach der Begrüßung einfach nur das Stichwort: "Betreuung" und Sie werden umgehend mit einer unserer kompetenten MitarbeiterInnen verbunden.