Hochgeschwindigkeitsstrecke Hannover–Berlin: Der Zugverkehr rollt wieder nach regulärem Fahrplan.

Die Strecke zwischen Stendal und Rathenow war hochwasserbedingt seit 10. Juni gesperrt

Fünf Monate nach dem Dammbruch in Sachsen-Anhalt durch das Juni-Hochwasser kann die Deutsche Bahn die gesperrte Schnellfahrstrecke zwischen Hannover und Berlin wieder in Betrieb nehmen.

Statt der um 30 bis 60 Minuten verlängerten Fahrzeit durch die Umleitungsstrecken verkehren ab Montag alle ICE- und IC/EC-Züge von und nach Berlin wieder auf direktem Weg, mit den normalen Reisezeiten und im gewohnten Angebotsumfang. Das betrifft auch die ICE-Sprinter-Verbindung zwischen Frankfurt (Main) und Berlin.

Jetzt Online-Ticket buchen!

Fahren Sie mit der Bahn wieder so schnell wie gewohnt von und nach Berlin - oder zu jedem anderen Reiseziel!

Jetzt buchen

Alle Fahrplaninformationen können über folgende Wege abgerufen werden:

Telefonisch unter: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)