Aktuell liegen uns folgende Meldungen für Baden-Württemberg vor:

Aktuelle Betriebssituation bei DB Regio Baden-Württemberg

Streckensperrung zwischen Himmelreich und Hinterzarten

Sehr geehrte Fahrgäste,

die Strecke zwischen Himmelreich und Hinterzarten ist aufgrund eines Erdrutsches voraussichtlich längere Zeit unterbrochen. Die Züge der Linie Freiburg (Breisgau) Hbf – Neustadt (Schwarzwald) / Seebrugg enden jeweils in Himmelreich sowie in Hinterzarten und wenden dort in die entgegengesetzte Richtung. Ein Ersatzverkehr mit Bussen verkehrt zwischen Himmelreich und Hinterzarten (von 07:00 Uhr bis 20:30 Uhr im 30-Minuten-Takt ; weitere Busfahrten im Früh- und Spätverkehr)

Bitte berücksichtigen Sie die Änderungen im Zugverkehr bei Ihren Reiseplanungen und rechnen Sie in jedem Fall mehr Reisezeit ein.

Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrem Reiseantritt unter www.bahn.de/ris oder mit mobilen Endgeräten unter mobile.bahn.de über die aktuelle Betriebslage.

Für die auftretenden Beeinträchtigungen bitten wir um Ihr Verständnis.

Ihre DB Regio Baden-Württemberg

Weitere Informationen zum Download

Letzte Aktualisierung: 05.02.2016 21:30 Uhr - TP Karlsruhe

Ab Montag, 11. Januar 2016: Fahrplananpassungen auf Strecken mit Neigetechnikzügen

Angepasste Fahrpläne auf den Linien Aulendorf–Stuttgart, Ulm–Friedrichshafen–Singen, Ulm–Sigmaringen und Singen–Friedrichshafen–Lindau

Wie die Deutsche Bahn bereits Mitte Dezember mitgeteilt hat, wurde bei den 230 Regionalzügen der Baureihen 611 und 612 die Neigetechnik abgeschaltet. Grund ist die Überprüfung eines Funktionsfehlers, der am Neigetechnikantrieb eines der Fahrzeuge aufgetreten war. Da der sichere Betrieb der DB-Fahrzeugflotten oberste Priorität hat, bleibt die Neigetechnik abgeschaltet, bis die Ursache des Funktionsfehlers abschließend geklärt ist und wirksame Maßnahmen zu ihrer Behebung ergriffen werden können. Aufgrund der geringeren Geschwindigkeit in den Kurven verlängert sich die Fahrzeit der Züge. Die Bahn passt daher ab Montag, 11. Januar 2016, auf folgenden Strecken die Fahrpläne an:

Aulendorf–Sigmaringen–Tübingen–Stuttgart
(Kursbuchstrecken (KBS) 766 und 760)


Auf der Zollern-Alb-Bahn (KBS 766) und Neckar-Alb-Bahn (KBS 760) wird der Fahrplan der InterregioExpress-Züge (IRE) angepasst, um den Zulauf der Züge nach Stuttgart zu stabilisieren.

In der Fahrtrichtung Aulendorf–Stuttgart kommt es nur zu geringfügigen Änderungen.

In der Fahrtrichtung Stuttgart–Aulendorf erreicht der IRE Sigmaringen fünf Minuten später, die Bahnhöfe zwischen Mengen und Aulendorf bis zu zehn Minuten später. In Aulendorf kann der Anschluss an den IRE nach Friedrichshafen nicht mehr hergestellt werden. Ersatzverbindung besteht mit der Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB).

Die Regionalbahnen (RB) der Fahrtrichtung Aulendorf–Sigmaringen sind ebenfalls von Anpassungen betroffen. Die RB fahren ab Aulendorf und Altshausen zwei Minuten früher, ab Bad Saulgau sieben Minuten früher. Betroffen sind die RB mit bisheriger Abfahrt in Aulendorf um 8.12 Uhr, 10.12 Uhr, 12.12 Uhr, 14.12 Uhr, 16.12 Uhr, 18.12 Uhr.

Ulm–Donaueschingen (KBS 755)

Die Regionalexpresszüge (RE) Ulm–Sigmaringen fahren in Mengen drei Minuten früher ab. Bisherige Abfahrt in Mengen: 10.15 Uhr, 12.15 Uhr, 14.15 Uhr, 16.15 Uhr und 18.15 Uhr.

Ulm–Friedrichshafen (KBS 751)

Die IRE Ulm–Basel fahren in der Fahrtrichtung Ulm–Friedrichshafen bis zu
vier Minuten früher ab.

RE 4203 Ulm (ab 5.47 Uhr)–Friedrichshafen (an 7.03 Uhr) fährt bis zu fünf Minuten früher ab.

Bei IRE 3058 Ulm–Friedrichshafen–Basel entfallen die Halte Bad Schussenried (14.37 Uhr) und Aulendorf (14.42 Uhr).

Bei IRE 3055 Basel–Friedrichshafen–Ulm entfallen die Halte Aulendorf (13.14 Uhr) und Bad Schussenried (13.18 Uhr).

Bei IRE 3051 Basel–Friedrichshafen–Ulm entfällt der Halt Aulendorf (19.15 Uhr).

Singen–Friedrichshafen–Lindau–(KBS 731)

Die IRE in Fahrtrichtung Ulm–Basel fahren ab Friedrichshafen acht Minuten früher, ab Überlingen bis zu vier Minuten früher ab. In der Gegenrichtung ist die Ankunft in Friedrichshafen bis zu fünf Minuten später.

Im Fahrplan der Regionalbahnen zwischen Friedrichshafen und Radolfzell kommt es zu Fahrzeitverschiebungen um bis zu 5 Minuten. Insbesondere von und nach Lindau kann es in Friedrichshafen zu Anschlussverlusten kommen. Hier besteht aber durch das dichte Zugangebot in der Regel eine geeignete Alternativverbindung. Der Berufsverkehr morgens bis 8.30 Uhr ist von den Änderungen nicht betroffen.

Am Wochenende fährt IRE 3078 von Lindau (bisher ab 6.54 Uhr) nach Basel um 15 Minuten früher. Die geänderten Fahrzeiten: Lindau ab 6.39 Uhr, Friedrichshafen an 7.04 Uhr/ab 7.07 Uhr, Überlingen ab 7.31 Uhr, Radolfzell an 7.50 Uhr/ab 7.51 Uhr.

RB 22745 Singen (ab 6.10 Uhr)–Friedrichshafen (an 7.19 Uhr) fährt um bis zu fünf Minuten früher ab.

Die Deutschen Bahn bedauert die Einschränkungen für Ihre Fahrgäste und empfiehlt, bei Bedarf auf eine frühere Verbindung auszuweichen.

Informationen zu den betrieblichen Auswirkungen gibt es im Internet unter www.bahn.de/aktuell, in der elektronischen Fahrplanauskunft unter den betroffenen Zügen oder bei der Service-Nummer der Bahn unter 0180 6 99 66 33 (gebührenpflichtig*) *20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf.'

Wir empfehlen Ihnen, sich über die DB-Auskunftsmedien www.bahn.de/liveauskunft, hier auf dieser Website, dem DB Navigator (Button „Live Auskunft“ aktivieren) sowie unter m.bahn.de (Menüpunkt „Live Auskunft“) laufend zu informieren.

Ihre DB Regio Baden-Württemberg

Weitere Informationen zum Download

Letzte Aktualisierung: 05.02.2016 21:30 Uhr - TP Karlsruhe

Informationen des Fernverkehrs finden Sie hier.